Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden.
Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Kölner Straße 603, 47807 Krefeld

02151-9429700 02151-3261409

  • Space
  • Space
  • Space

News

Was sagen Sie zu der neuen EU-DSGVO

16. Mai 2018



Kurz vor Toresschluss entscheidet sich Kanzlerin Merkel, gegen eine Änderung bezüglich der Datenschutzgrundverordnung. Wie ich vor kurzem über soziale Netzwerke schon geteilt habe, hat man in Österreich der Datenschutzgrundverordnung in letzter Sekunde "die kalte Schulter gezeigt", indem man mit der Verhängung der Strafen humaner umgehen will.

 

Es hat sich gezeigt, dass ein sensibler Umgang mit personenbezogenden Daten von Seiten gewisser Unternehmungen keine Selbstverständlichkeit voraussetzt, zumindest bei den großen Unternehmen, wie wir ja jüngst wissen.

Sicherlich haben wir in unserer Unternehmenskultur seit langem mit vielen strengen Vorschriften zu tun, manche die zwingend sind. Dennoch wünscht sich der Unternehmer eher eine Abnahme an bürokratischen Hürden und Anforderungen, als an noch mehr Hürden.

Hier läuft man Gefahr, dass immer weitere administrative Aufgaben den Blick für das eigentliche Geschäft trüben. Die DSGVO ist für den Einzelunternehmer und Kleinunternehmer viel zu streng und detailliert vollzogen und damit sind diese Unternehmungen einfach überfordert.

Man sollte daran denken, dass die Umstellung und Einhaltung der DSGVO für viele Kleinstunternehmer mit erhöhten finanziellen Belastungen zu tun hat. Die meisten dieser Unternehmer sind keine börsennotierten Betriebe, sondern eines von den vielen in Deutschland, die tagtäglich hart für den Erhalt der Arbeitsplätze und des Unternehmens schuften. Die meisten von ihnen arbeiten am Rande der Selbstausbeutung.

Eine überschaubare Datenschutzverordnung ist gut und wie es uns jüngst gezeigt hat, zwingend. Dann jedoch bitte mit bedacht!

Wir wollen kein Berufsfeld für Abmahner schaffen, die sich an Hilfebedürftige bereichern.

Ihre Wirtschaftsberatung Vitovec

 

Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Wirtschaft